Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Noah Preminger Quartet (US)

Sa, 28. Sep 19:3021:00

Noah Preminger – tenor sax;
Jason Palmer – trumpet;
Kim Cass – bass;
Dan Weiss – drums

 

Der Geheimtipp aus Brooklyn spielt mit der Ausdruckskraft eines Jazz-Veteranen und verbindet kühle Zurückhaltung mit emotionaler Tiefe und allem Biss eines virilen Tenorsaxophons. Herausgefordert vom virtuosen Trompeter Jason Palmer an seiner Seite!

 

Foto©Jimmy Katz

 

Ticket-Typ Preis Warenkorb
4 Tage Festivalpass Do-So inkl. Late Night Special 43,50115,00

Ausführung wählen

Ticket-Typ Preis Warenkorb
3 Tage Festivalpass: Fr-So inkl. Late Night Special^ 33,0093,00

Ausführung wählen

Ticket-Typ Preis Warenkorb
Sa. Tageskarte für 2 Konzerte 15,0030,00

Ausführung wählen

Was mit einer Hyper-Drive-PostBop-Hochseilübung beginnt und mit dem eloquenten Evangelium Acknowledgement, das von Lester Young und John Coltrane bis Joe Henderson und Joe Lovano reicht, endet, ist unter anderem ein Beweis dafür, dass Noah Preminger mit den heutigen Blue Chip-Spielern unter den Tenorsaxophonisten an einem Tisch sitzt.

Der jahrelange Geheimtipp, der immerhin schon mit Billy Hart, Dave Holland, Fred Hersch, Dave Douglas, George Cables, Roscoe Mitchell und Eddie Henderson spielte, scheint mit seinen prägnanten musikalischen Instinkten, seinem unverwechselbaren, leidenschaftlichen Sound und der Fähigkeit, große Nummern zu schreiben, endlich in der oberen Liga angekommen zu sein.

Zu verdanken ist das aber auch dem holländischen Plattenlabel Criss Cross, das seit dem Jahr 1981 gewissen Talenten und Verdächtigen der US-Neobop-Szene eine Plattform bietet. Wie eben dem 33-jährigen Ausnahme-Saxophonisten Noah Preminger. Womöglich hätten wir sonst gar auf diese CD mit dem signifikanten Titel Genuinity und das verblüffende Selbstverständnis dieses klavierlosen Quartetts verzichten müssen.

Jedes dieser nach allen Seiten offenen Originals scheint zu atmen, getragen von einem dezent blueslastigen Puls von Drummer Dan Weiss sowie Bassist Kim Cass. Jedes bringt eine andere Stimmung und Atmosphäre mit starken Melodien und durchdringenden Grooves hervor, die von Preminger und Palmer stets kohärente thematische Improvisationen hervorrufen.

Der Saxofonist entfaltet seinen sensiblen, doch virilen Ton, seine feinen Schattierungen unaufdringlich, aber wirkungsvoll. Die eigentliche Entdeckung ist jedoch Trompeter Jason Palmer, der mit großem erzählerischen Gestus und spielerischer Virtuosität sogar Partner Preminger noch eine Idee heller strahlen lässt. Das macht diesen auch noch unberechenbarer.

https://www.noahpreminger.com/

Details

Datum:
Sa, 28. Sep
Zeit:
19:30 – 21:00
Veranstaltungskategorie:
Website:
https://jazzfestival.leibnitzkult.at/produkt/samstag-tageskarte-fuer-2-konzerte/

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Leibnitz – Hugo Wolf-Saal
Kaspar-Harb-Gasse 4
Leibnitz, Steiermark 8430 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
‭+43 664 2131386‬
Website:
http://www.leibnitz-kult.at

Veranstalter

Leibnitz KULT
Telefon:
+43 664 21 31 386
E-Mail:
office@leibnitz-kult.at
Website:
http://www.leibnitz-kult.at